Fugenloses Badezimmer

Bei Instagram, Pinterest und vielen weiteren Interior Seiten haben wir uns dann mal Schlau gemacht und sind fündig geworden. Wie der Boden und die Wände wirklich aussehen werden haben wir leider vorher nicht gesehen, aber unser ganzes Vertrauen in das Malerteam gesteckt.

 

So hier bekommt ihr ein paar wichtige Infos zu unserem Fugenlosen Badezimmer.

Unser Badezimmer ist nicht wie Beton Cire (Mikrozement Basis), sondern auf sehr hochwertiger hydraulischer Kalkbasis. Das  hat den Vorteil, dass er atmungsaktiv und spannungsaktiv ist. Die Oberfläche sieht super natürlich aus und ist in vielen verschiedenen Farben möglich.

Im Badezimmer ist eine zusätzliche Abdichtungsschicht unabdingbar. Dann steht einer Duschparty auch wirklich nichts mehr im Wege :) In anderen Wohnräumen ist dieser Bodenbelag auch ohne Abdichtung möglich.

Hallo ihr Lieben,

 

die, die mir auf Instagram folgen und unseren Einzug so fleissig verfolgt haben wissen ja schon einiges über unser Fugenloses Badezimmer. Nun endlich habe ich die Zeit, euch hier ein bisschen mehr und ausführlicher darüber zu berichten.

Als wir unsere Badezimmer planten habe ich ja bereits im Hausbau Blog Berichtet, war ich ziemlich entnervt, dass ich jede Armatur, die Badewanne, Duschwand, etc. einzeln planen sollte.

Schließlich wollte ich vorher eine genaue Vorstellung von unseren Bädern haben. 

Im Erdgeschoss wollten wir also eine begehbare Dusche, eine Toilette und ein Waschbecken. Im Obergeschoss das selbe, nur mit Badewanne und einem weiteren Waschbecken.

Als wir dann nach vielem Suchen und Störbern in Katalogen die richtigen Sachen ausgesucht hatten war da noch die Frage mit dem Boden und Wandbelag...

 

Warum keine Fliesen? So wie alle Anderen? 

Ne, das wäre ja langweilig! Und außerdem viel zu einfach! 

Unser Malerteam ist ein zertifizierter Betrieb, der diese Beläge machen darf und wirklich kann. Ich würde also empfehlen, einen Betrieb hierbei aufzusuchen, der eine separate Zertifizierung dafür trägt.

 

Seit ein paar Monaten leben wir jetzt hier in unserem Traum von Haus und sind mit vielen Sachen und auch Handwerkern soooo zufrieden und würden bestimmt fast alles genau so wieder machen. 

AUCH das Badezimmer. 

Die Farbe gefällt uns ausgesprochen gut und die Haptik ist ganz toll. Auch in der Dusche ist absolut keine Rutschgefahr, was mir super wichtig war. Auch für unseren kleinen Zwerg, der soll schließlich bald mit in der Dusche baden können. 

Zum Putzen ist das Badezimmer total einfach und praktisch. Der Boden lässt sich wunderbar staubsaugen und auch wischen. Für die Wandbeläge gilt das Selbe. Sie sind sehr einfach und pflegeleicht. 

 

 

Unser Badezimmer im Obergeschoss ist etwa 15qm 2,5 x 4,5 m. Das im Erdgeschoss nur 8qm. Aber offen und klar geplant wirken beide Badezimmer deutlich größer. Die Schränke hat unser Schreiner auf unseren Wunsch und unsere genauen Pläne sofort angefertigt. Sie geben unglaublich viel Stauraum und die Möglichkeit in 6 Schubladen allerlei Kleinen und größeren Badezimmer-Kram unterzubringen. Wir wollten ganz bewusst keinen Schrank, der bis zum Boden geht, da sich dort immer Staub und andere Krümel ansammeln. So kann man ganz einfach darunter saugen. Andere Möbel gibt es nicht. Zumindest keine fest verschraubten. So hat man jederzeit die Möglichkeit, Pflanzen und Dekoartikel nach Lust und Laune zu verschieben. 

An der Holzleiter trocknen wir unsere Duschhandtücher und sammeln allerlei Badespaß Spielzeuge vom kleinen Mann in dem Korb.

Ansonsten soll es zumindest erst mal so clean bleiben. Unordentlich wird es schließlich schon schnell genug und von ganz alleine. 

Trotzdem findet man hier bei uns auch ein bisschen Deko und natürlich Pflanzen.

 

Im Shop findest du

1. Holzleiter von Hübsch Interior

2. Pflanzenkasten Hübsch Interior

3. Untersetzer grau von ooohh / Lübech Living

4. Körbe in verschiedenen Größen von Ooohh / Lübech Living

 

Über die anderen Räume im Haus werden sicherlich in naher Zukunft weitere Berichte folgen. 

 

Über mein neues Projekt als Inneneinrichterin berichte ich euch auch schon bald. Ich werde eine Instagram Followerin hoffentlich mit einem neu geplanten Wohnzimmer glücklich machen und freue mich schon riesig, sie bald näher kennen zu lernen.

Ich wünsche euch einen schönen Freitag Abend und einen tollen Start ins Wochenende.

 

 

Lisa von Königskram

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Anna (Montag, 17 Februar 2020 23:14)

    Hallo Lisa,

    deine Bäder sind so wundervoll! Du bist eine echt inspiration ! Sind die Wände richtig schön matt?
    Wir möchten unsere Bäder demnächst auch Fugenlos gestalten. Ich recherchiere schon seit Tagen im Netz, aber ganz schlau werde ich bezüglich der Reinigung nicht.
    Kann man diese Wände normal abwischen? Gibt es da probleme mit makeup, seifenspritzern o.ä? Wir haben 2 kleine Kinder und ich habe etwas angst das ich das bad oft nachstreichen muss. Über eine Antwort wäre ich überaus dankbar.

  • #2

    Königskram (Mittwoch, 19 Februar 2020 13:32)

    Hallo liebe Anna,
    danke dir sehr, für deine lieben Worte. Wir sind nach einem Jahr knapp immer noch super zufrieden mit dem fugenlosen Badezimmer. Wie beschrieben im Text lassen sich die Wände total einfach reinigen. Make Up benutze ich ehrlicherweise nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Problem wäre.
    Ganz liebe Grüße
    Lisa

  • #3

    Aria Weidmann (Mittwoch, 16 Dezember 2020 20:39)

    Das ist ein so wunderschönes Badezimmer, ich wusste gar nicht, dass man einen fugenlosen Boden einarbeiten kann. Wir wollen auch demnächst unser Badezimmer sanieren und ich suche gerade nach Inspiration. Das Badezimmer hat durch die gesamte Zusammenstellung eine schöne klare Linie und ich kann verstehen, dass ihr euch da besonders wohlfühlt. Ich habe hier auch noch ein paar Inspirationen gefunden: http://www.heizung-sanitaer-syke.de/badezimmer-sanieren

  • #4

    Königskram (Samstag, 19 Dezember 2020 06:53)

    Liebe Aria,
    vielen lieben Dank, dass freut mich sehr, dass es dir gefällt. Dann wünsche ich euch viel Erfolg bei eurer Sanierung.
    Liebe Grüße
    Lisa von Königskram

  • #5

    Mareike (Montag, 11 Januar 2021 20:28)

    Hallo Lisa, euer Bad gefällt mir super. Wir suchen für unser neues Haus auch noch Waschtische. Woher hast du den tollen Holzunterschrank? Bitte um Antwort! :)
    LG Mareike

  • #6

    KÖNIGSKRAM (Donnerstag, 14 Januar 2021 11:47)

    HALLO LIEBE MAREIKE,
    SCHÖN, DASS ES DIR SO GUT GEFÄLLT, DAS FREUT MICH SEHR.
    UNSERE WASCHITISCHE HAT UNS EIN SCHREINER GANZ INDIVIDUELL GEMACHT WIR WAREN MIT DEN BADAUSTELLUNGEN LEIDER ABSOLUT NICHT ZUFRIEDEN UND SIND ES JETZT UMSO MEHR MIT DEN TOLLEN HOLZTISCHEN!
    LIEBE GRÜßE
    LISA

  • #7

    Renate (Freitag, 22 Januar 2021 17:49)

    Hallo,
    Ich plane gerade auch ein Bad . Ist das Material von friedvollen?
    Sind die weißen Wände auch abwaschbar?

  • #8

    Königskram (Mittwoch, 27 Januar 2021 11:20)

    Hallo liebe Renate,
    entschuldige die verspätete Antwort. Das kann ich dir so leider nicht beantworten. Ist das eine Firma? Unser Maler ist für diesen fugenlosen auf kalkbasierten Belag spezialisiert. Frag am Besten mal einen Maler bei dir vor Ort, der sich damit gut auskennt. Unsere Wände windganz normal verputz, wie auch in den anderen Zimmern. Allerdings haben wir sie nach dem streichen zusätzlich mit einer wasserabweisenden Farbe gestrichen. Diese setzt sich ein kleines bisschen von der Wandfarbe ab, da sie etwas glänzt. Auch hinter der Badewanne und den Waschbecken ist das dann mit Wasserspritzern kein Problem mehr und man kann sie mit einem feuchten Lappen abwischen. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen.
    Viele Liebe Grüße
    Lisa von Königskram

  • #9

    Anna (Mittwoch, 27 Januar 2021 19:39)

    Hallo,
    was für ein schönes Badezimmer, tolle zusammenstellung. Wir sind auch gerade dabei und Mein Schwiegervater, der die Bauleitung macht hat als Bauingenieur Älteren Semesters kein Verständnis für "so ein Quatsch". Für die Bodenebene dusche suche ich noch die richtige Lösung, um den Ablauf abzudichten. Wie habt ihr das gelöst? Ich würde mich sehr über eine Beschreibung oder ein Foto freuen, damit ich ihm eine Lösung präsentieren kann.

    Allerbeste Grüsse, Anna

  • #10

    Königskram (Mittwoch, 27 Januar 2021 19:44)

    Hallo Anna,
    ja das ist nicht jedermanns "Sache" das stimmt wohl...
    wir haben da auch ein paar Handwerker überzeugen müssen. Wichtig ist nur, wenn ihr das ganz unbedingt möchtet, dann besteht auch drauf und sucht euch gegebenenfalls einen Profi hierfür.
    Einen Maler/ Fliesenleger oder auch Sanitärer. Die Duschrinne setzt normalerweise der Sanitärbetrieb. Das macht er ungern wenn er den Boden nicht kennt. Das Problem hatten wir auch erst. Die Duschrinne wurde bei uns vom Fliesenleger gesetzt und anschließend hat der Maler den Belag bis zum Anschlag gemacht bzw. eine Fuge gesetzt.
    Viele liebe Grüße
    Lisa von Königskram

  • #11

    Anja (Montag, 15 Februar 2021 20:38)

    Hallo liebe Lisa, tolles Bad, toller Geschmack! Klare Linien und ein wunderschönes blau.
    Der hydraulische kalkbasisboden - weißt du da den Hersteller noch?
    Wir sind grad auf der Suche nach Microzement oder eben einer Alternative. Leider gibt es nicht sehr viele Fachleute auf diesem Gebiet. Wenn, dann kennen sie nur Microzement ...
    Kannst du mir hier vielleicht behilflich sein?
    Vielen lieben Dank und liebe Grüße,
    Anja

  • #12

    Königskram (Dienstag, 16 Februar 2021 09:20)

    Hallo liebe Anja,
    danke für deinen lieben Kommentar. Es ist in der Tat nicht sehr einfach, da wirklich Fachleute für zu bekommen. bei uns war es ein Malerteam, welches sich für diese Böden spezialisiert hat.
    Der Belag ist von DRACHOLIN. Ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiterhelfen. Viel Erfolg bei eurem Bau!
    Ganz liebe Grüße und bleib gesund!
    lisa