Wohn- und Esszimmer Planung für Anni und Tobi

Ihr Lieben,

 

einige von euch haben bestimmt das große Gewinnspiel auf Instagram verfolgt und nun gibt es endlich den versprochenen Blog Post mit vielen Bildern und Grundrissen für das neue Wohn- und Esszimmer von Anni und Tobi.

 

Die liebe Anni aka Hausnummer31g hat bei mir auf Instagram die Planung ihres Wohnzimmers gewonnen und darf sich nun über 4 verschiedene Entwürfe freuen.

Vorab hat sie mir natürlich einiges über die beiden verraten. Leider war ein Treffen (noch) nicht möglich und so musste unser Kontakt via Email und Co verlaufen.

 

Anni 31 und Tobi 34 haben sich ihren bisher größten Wunsch erfüllt. Sie haben ein Grundstück für ihr Eigenheim gekauft und bauen nun seit Anfang des Jahres ihr Traumhaus in NRW. die beiden arbeiten im Büro und haben trotzdem tatkräftig auf der Baustelle mitgearbeitet und jeden einzelnen Schritt fotografiert und teilen dies auch auf Instagram mit uns. Der Einzug der Beiden rückt immer näher und die Planung für die Inneneinrichtung ist in vollem Gange.

Für ihren Wohn- und Essbereich haben sich die Beiden ein paar Möglichkeiten gewünscht, wie sie ihre bereits vorhandenen Möbel mit neuen kombinieren und im Raum stellen können.

Anni und Tobi sind gerne zu Hause, sowohl alleine als auch mit Freunden, mit denen sie gerne die Abende am Esstisch verbringen. An Abenden zu zweit kuscheln die Beiden dann lieber aufs Sofa und schauen gemeinsam Filme. 

Farblich hatte sich Anni ein klares Konzept gewünscht. Ein bisschen rosa darf es sein, ansonsten mag Anni es am liebsten schlicht in Grau und Weiß. Das sorgt für Klarheit. Die beiden mögen es gerne aufgeräumt und haben lieber weniger als zu viel im Raum stehen.

 

Gesagt getan, mein Laptop lief die letzten Tage heiß und ich habe, dank Annis tollen Bildern von ihren Möbeln und den Grundrissen, gleich voll loslegen können. Damit ihr euch von den Beiden Hübschen auch ein Bild machen könnt, darf ich dieses wunderschöne Bild von den Beiden hier mit euch teilen.

 

Damit ihr euch besser vorstellen könnt wie es bei den Beiden aussieht,  zeige ich euch gleich ein paar Rohbau Bilder des Paares. Ich bin mir sicher, ihr seid genau so begeistert wie ich!

 


Ich habe 4 verschiedene Entwürfe ausgearbeitet und zeige euch zuerst einmal alle auf einmal, damit man sie am Besten voneinander unterscheiden kann.

Entwurf 1

Ein großes offenes Wohn- und Esszimmer ohne eine Trennung von Wohn- und Essplatz. Vom Sofa aus hat man die Sicht über das gesamte Zimmer bis raus in den Garten durch die großen Schiebetüren. 

Der TV hängt an der Wand und kann beliebig Richtung Sofaecke oder den Esstisch gestellt werden. Hier kann sogar von der Küche aus beim Kochen die Lieblingsserie verfolgt werden. 

Die Ausrichtung des Esstisches wiederholt die Ausrichtung des Sofas. Dadurch gibt es eine minimale Trennwirkung von Esstisch und Wohnzimmer. 

Hier wäre eine kleine Veränderung durch Drehung des Esstisches schnell möglich und gibt wieder einen neuen Blickwinkel beim Essen. 

Der Durchgang vom Flur, durchs Wohnzimmer direkt in den Garten, der am Essplatz liegt ist frei und man muss über keine Teppiche laufen. 

Der Entwurf bietet viele verschiedene Möglichkeiten, ob alleine oder mit Freunden zu Hause gemeinsam TV zu sehen oder gemeinsam zu kochen. Hier steht der Koch nicht alleine in der Küche und keiner wendet ihm den Rücken zu. 

In der Wohnzimmerecke hat so locker noch ein gemütlicher Sessel mit einem Strickpouf Platz. Auch ein zusätzlicher kleiner Ablagetisch  oder Pflanzen können mit dem TV an der Wand gut darunter dekoriert werden. 

Die Größe des Sofas ist hierbei auf 2,30m maximal begrenzt.

Mir persönlich gefällt der Entwurf sehr gut, da durch kleine Veränderungen (Verschiebung des Esstisches oder der Beistelltische, Strickpouf) immer wieder ein neues Bild entsteht, der Hauptteil des Wohnzimmers, das Sofa dennoch den schönsten Blick in den ganzen Raum hat.


Entwurf 2

Der Essbereich bleibt gleich, nur das Wohnzimmer hat die Seite gewechselt. Jetzt hängt der TV vor der schönen gestrichenen Wand. Vom Sofa aus hat man einen Blick in die Küche und den TV. Der Essbereich wird beim 2. Entwurf etwas vom Wohnzimmer durch die Verlängerung des Sofas getrennt. Auch hier bleibt der Weg von der Türe zur Küche und den Schiebetüren frei und es gibt keine Teppich Stolperfalle. Das Sofa könnte bei dem Entwurf noch etwas größer ausfallen. 

Mir persönlich gefällt die Version mit dem TV an der Wand sehr gut, hingegen gefällt mir der direkte Blick vom Sofa in den Flur und umgekehrt eher weniger. 


Entwurf 3

Hoppla hier steht alles Kopf. Nein das nicht. Was allerdings  auch möglich und denkbar wäre- Das Wohnzimmer und das Esszimmer einfach mal tauschen. 

Warum auch nicht. 

Hier steht das Sofa in der "geschütztesten" und vielleicht gemütlichsten Ecke des großen Raumes. 

Gerade in der Herbst und Winterzeit kann ich mir die Version sehr gut vorstellen, da man dann den Ausgang nach Draußen weniger nutzen wird. Hier kann man vom Sofa aus direkt in den Garten schauen und sich an regnerischen Tagen den Filmen hingeben, findet ihr nicht?

Der ein oder andere von euch wird lachen, aber in unserer alten Wohnung war es tatsächlich so, dass wir im Winter den Wohnbereich vor das Fenster verschoben haben und im Frühjahr wieder den großen Esstisch lieber direkt am licht stehen hatten. 

An der großen freien Wand beim Essplatz können bei der Version viele Bilder , ein Spiegel oder auch ein Sideboard angebracht werden, damit die gestrichene Wand noch besser zur Geltung kommt. Auch einen schönen schlichten schmalen Geschirrschrank könnte ich mir vor der gestrichenen Wand sehr gut vorstellen. 

Der kleine niedrige TV Tisch trennt den Wohn- und Essbereich optisch voneinander, kann aber flix an die Wandseite verschoben werden wenn man mehr Platz zum Tanzen braucht. Auch die Variante mit dem TV an der Wand wäre hier noch eine andere Möglichkeit. Das Sofa kann so auch so groß wie gewünscht gekauft werden und für einen Beistelltisch mit Dekoration und einem Sessel ist beim Entwurf 3 auch jede Menge Platz. 

Für die kühlere Jahreszeit wäre Entwurf 3 mein absoluter Favorit, durch die gemütliche TV Ecke vor der großen Fensterfront.


Entwurf 4

Das Sofa steht hier wieder wie bei Entwurf 1 an der großen Wand. Der Esstisch wird durch den TV Tisch optisch vom Wohnzimmer getrennt. Jetzt können die Schiebetüren am Esstisch optimal auf und zu geschoben werden.

Im Wohnzimmer haben ein Beistelltisch und ein Sessel noch gut Platz.

Meine persönliche Lieblingsvariante in den Frühlings- und Sommermonaten, wenn der Außenbereich zum 2. Wohnzimmer wird und ein großer Zugang immer frei sein sollte.

Der Blick vom Sofa reicht wieder durch den ganzen raum.

 


Generell habe ich schlichte Möbel ausgesucht, die gut miteinander harmonieren. Der Wohnzimmertisch und der Esszimmertisch aus Holz wiederholen sich im Raum. Das große Sofa mit Liegefunktion läd zum entspannen und TV schauen ein. Bei der Dekoration habe ich mich sehr zurückgehalten, dass der Raum und die Möbel für sich wirken. Zu viel Schnick Schnack auf den Tischen bedeutet auch immer viel Unruhe.

Das geschlossene TV Sideboard verstaut locker den ganzen kleinen Kram , DVDs und den Kabelsalat.

Im Wohnzimmer würde ich noch für gemütliche Stimmung mit 1-2 kleinen Lampen sorgen. Eine Stehlampe oder eine kleine Tischlampe auf dem Beistelltisch machen ein gemütliches und ruhiges Licht am Abend. Über dem Esstisch hängt eine große Lampe, die das Licht auf den Esstisch werfen soll.

Der Teppich im Wohnbereich soll für gemütliche Stimmung sorgen und den Wohnzimmerbereich etwas abgrenzen. Strickpouf und Kissen in der selben Farbe und ein ähnlicher Farbton an der Wand sorgen für Ruhe und können leicht mal "ausgewechselt" werden. Das Sofa, die Esszimmerstühle und Tische hingegen sollten bei Anni und Tobi in ruhigen Tönen im Holz- und Grauton liegen.

 

Ich bin wahnsinnig gespannt, für welche Variante sich Anni und Tobi entscheiden werden und darf euch dann sicherlich auch ein fertiges Bild präsentieren. Ein Besuch bei den Beiden wäre natürlich noch viel schöner. 

Über eure Meinungen zu den verschiedenen Entwürfen bin ich auch sehr gespannt und freue mich, eure Kommentare zu lesen. 

 

Ich wünsche euch einen schönen Abend und freue mich auf mein nächstes Projekt, welches ich bereits letzte Woche starten durfte. Hier geht es mehr um ein Farb- und Dekoationsprojekt, das mich wieder vor neue Aufgaben stellt. 

 

Macht es gut!

 

Eure Lisa von Königskram 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0